Was hilft bei einer hohen Fluktuationsrate?

17 Dez 2019

Was hilft bei einer hohen Fluktuationsrate?

Die Zeit, die ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin bei einem Arbeitgeber verbringt, wird immer kürzer. Was Sie tun können, um Talente nicht zu verlieren.

Gerade erst richtig im Unternehmen angekommen und schon liegt die Kündigung auf dem Schreibtisch. Haben Sie das schon einmal erlebt? Eine hohe Fluktuationsrate ist heute bei vielen Unternehmen nicht ungewöhnlich. Die Frage ist, kann ich Fluktuation managen?

Die Antwortet lautet: Am Ende kann ich sie beeinflussen, aber nicht managen.

Erheblich Unterschiede zwischen den Generationen

Fluktuation hat sich in den letzten Jahrzehnten sehr stark entwickelt. Während meine Großeltern statistisch noch 1,3 Arbeitgeber hatten, ist es in meiner Generation üblich bei acht Arbeitgebern beschäftigt gewesen zu sein.

Und schauen wir auf die nachfolgenden Generationen Y, Z und vielleicht Generation Alpha. Es ist prognostiziert, dass die Arbeit eigentlich nicht mehr in einem stabilen Verhältnis stattfindet, sondern eher einer Projektcharaktertätigkeit entspricht, die nahezu alle zwei Jahre gewechselt wird.

Das macht für die Arbeitgeber die Personalarbeit natürlich extrem schwierig, weil nach zwei Jahren, vermutet man, ist jemand bei 100 Prozent. Er hat verstanden, wie die Prozesse intern laufen, welchen Tätigkeitsbereich er erfüllen muss, er ist in seinem Bereich also fachlich fit. Jedoch passiert es, dass genau zu diesem Zeitpunkt Kolleginnen und Kollegen gehen.

Wie Mitarbeiter im Unternehmen halten?

Fluktuation ist eines der wesentlichen Elemente, Talentbindung auf der anderen Seite die richtige Reaktion darauf. Ich kann Talente nicht durch Geld binden, denn wer für Geld bleibt, geht für Geld. Ich kann aber Talente binden durch sehr viele weiche Faktoren in der Karriere.

Fringe-Benefits sind ein Element, mit dem sich Talente binden lassen. Führung, gute Kultur, die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln, die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln, auch in anstrengenden Dingen, die Möglichkeit flexibel zu arbeiten, die Möglichkeit, meiner Karriere auch andere Richtungen zu geben, und überall dort unterstützt zu werden.

Diese Elemente sind viel wichtiger bei der Talentebindung als nur eine Gehaltserhöhung.

Rekrutieren, führen, halten in einer neuen Welt

Dieses Video ist Teil einer Serie mit dem Titel: Rekrutieren, führen, halten in einer neuen Welt. Alle Videos, die wir zu diesem Themen veröffentlicht haben, finden Sie auf YouTube und auf unserem Blog.

Marcus K. Reif

Marcus K. Reif ist seit 1997 HR-Experte, People Manager und Recruiter. Er beschäftigt sich beruflich mit moderner Personalarbeit, wozu neben der klassischen Personalrekrutierung auch Employer-Branding, Hochschulmarketing, Social-Media, Personalmarketing, Sourcing oder Talent Management gehören.