Attraktive Arbeitsinhalte, flexible Arbeitsbedingungen und die Möglichkeit, sich individuell weiterzuentwickeln, haben nicht mehr nur für junge Führungskräfte oberste Priorität, sondern zunehmend auch für erfahrene Manager* auf den oberen Führungsebenen. Darüber hinaus überlegen sich Führungskräfte den nächsten Karriereschritt immer genauer: Die Bereitschaft zur Mobilität sinkt, der Erhalt der gewünschten Work-Life-Integration gewinnt an Bedeutung. Auch die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens gewinnt als Entscheidungskriterium bei der Jobwahl zunehmend an Bedeutung. Start-up-Unternehmen werden als Alternative zu langjährig etablierten Unternehmen gesehen. Kurz gesagt: Die Möglichkeiten der erfolgreichen Karriereplanung sind vielfältig.

Vor dem Hintergrund war es auch in diesem Jahr das Ziel unserer Befragung, die in den Vorjahren ermittelten Trends zu überprüfen: Was motiviert Führungskräfte für ihren weiteren Berufsweg, was wollen sie in ihrer Karriere erreichen, wozu sind sie bereit und wozu nicht? Darüber hinaus erfordern Digitalisierung und Globalisierung neue Führungsqualitäten. Unter dem Punkt „Leadership 4.0“ haben uns dieses Jahr daher folgende Schwerpunkte interessiert: zum einen die Herausforderungen, die Manager bei der Führung von Mitarbeitern sehen. Zum anderen das Thema „Führen auf Distanz“, auch im Zusammenhang mit der Frage, welche digitalen Führungsinstrumente sich bereits durchgesetzt haben. Schließlich haben wir die Teilnehmer nach dem neuen Führungstrend „Ambidextrous Leadership“ befragt und dabei untersucht, wo Unternehmen in ihrer Bereitschaft zum „beidhändigen“ Führen stehen und wie es um ihre Innovationsund Zukunftsfähigkeit bestellt ist.

Geantwortet haben uns auch in diesem Jahr wieder rund 1.900 Manager aus dem Raum D-A-CH. Damit ist das Manager-Barometer die größte Befragung ihrer Art. Die Ergebnisse finden Sie unter dem unten stehenden Link zum Download.

PDF-Version der Studie zum Herunterzuladen

*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird die männliche Form von „Manager“ stellvertretend und gleichberechtigt für beide Geschlechter verwendet.

 

Insights

Insight

Oper meets TaunusTurm

Die unmittelbare Nachbarschaft ihrer Büroräume zur Oper Frankfurt nutzen Odgers Berndtson und die...

Insight

Chef für 1 Tag 2018

Zusammen mit dem Wirtschaftsmagazin Focus-Money, der Stiftung Lesen und zahlreichen Großunternehm...

Insight

Vorstandsvergütungen im DAX : Frauen legen stärker zu als Männer

Die Vergütungen der weiblichen Vorstandsmitglieder in DAX-Unternehmen sind in den letzten vier Ja...