Allen öffentlichen Diskussionen und Diversity-Programmen zum Trotz: In der Führung der 500 größten Unternehmen in Deutschland befinden sich nur 49 Frauen. Dies entspricht gerade einmal rund 2,4 % aller Vorstands- und Geschäftsführungspositionen in den Unternehmen.

Warum ist der Anteil von Frauen gerade in Top-Führungspositionen nach wie vor so niedrig? Warum gelingt der Karriereschritt aus dem mittleren Management in die Leitung eines Unternehmens so wenigen Frauen? Was muss geschehen, damit der Anteil von Frauen in der Unternehmensführung in Deutschland systematisch erhöht wird?

Diesen und weiteren Fragen sind wir mit der aktuellen Studie „Deutschlands Chefinnen – Wie Frauen es an die Unternehmensspitze schaffen“ auf den Grund gegangen und haben dafür erstmalig die 49 Frauen auf der obersten Managementebene – Deutschlands Chefinnen – zum Thema „Frauen in Führungspositionen“ befragt. Ziel unserer Studie war es, aus diesem exklusiven Kreis konkrete Handlungsempfehlungen für Unternehmen, für die Politik und auch für die weiblichen Führungskräfte selbst aufzuzeigen.

Die Studie herunterladen (PDF):

Deutschlands Chefinnen
Wie Frauen es an die Unternehmensspitze schaffen

Sie können sie anfordern unter: presse@odgersberndtson.de

 

Insights

Insight

Wie Millennials die Unternehmenskultur verändern

Das am schnellsten wachsende indische Gastgewerbeunternehmen OYO gehört zu den Unternehmen, die m...

Insight

Was macht eine großartige Kultur aus?

Es gibt keine Einheitslösung, wenn es darum geht, eine herausragende Kultur in einem Unternehmen...

Insight

Warum die Erschließung des neurodiversen Talentpools ein kluger Schachzug ist

Kandidaten mit neurologischen Erkrankungen wie Autismus haben oft außergewöhnliche Fähigkeiten zu...