Attraktive Arbeitsinhalte, flexible Arbeitsbedingungen und die Möglichkeit, sich individuell weiterzuentwickeln, haben nicht mehr nur für junge Führungskräfte oberste Priorität, sondern zunehmend auch für erfahrene Manager auf den oberen Führungsebenen. Darüber hinaus überlegen sich Führungskräfte den nächsten Karriereschritt immer genauer.

Die Bereitschaft zur Mobilität sinkt, der Erhalt der gewünschten Work-Life-Integration gewinnt an Bedeutung. Auch die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens gewinnt als Entscheidungskriterium bei der Jobwahl zunehmend an Bedeutung. Start-up-Unternehmen werden als Alternative zu langjährig etablierten Unternehmen gesehen. Kurz gesagt: Die Möglichkeiten der erfolgreichen Karriereplanung sind vielfältig.

Vor dem Hintergrund war es auch in diesem Jahr das Ziel unserer Befragung, die in den Vorjahren ermittelten Trends zu überprüfen: Was motiviert Führungskräfte für ihren weiteren Berufsweg, was wollen sie in ihrer Karriere erreichen, wozu sind sie bereit und wozu nicht? Darüber hinaus erfordern Digitalisierung und Globalisierung neue Führungsqualitäten.

Gestaltungsspielraum ist Hauptmotivator | Odgers Berndtson

Unter dem Punkt „Leadership 4.0“ haben uns dieses Jahr daher folgende Schwerpunkte interessiert: Zum einen die Herausforderungen, die ManagerInnen bei der Führung von MitarbeiterInnen sehen. Zum anderen das Thema „Führen auf Distanz“, auch im Zusammenhang mit der Frage, welche digitalen Führungsinstrumente sich bereits durchgesetzt haben. Schließlich haben wir die TeilnehmerInnen nach dem neuen Führungstrend „Ambidextrous Leadership“ befragt und dabei untersucht, wo Unternehmen in ihrer Bereitschaft zum „beidhändigen“ Führen stehen und wie es um ihre Innovations- und Zukunftsfähigkeit bestellt ist.

Download Manager-Barometer 2017/2018

 

Zur Methodik des Manager-Barometers

Odgers Berndtson befragt jährlich sein Executive Panel, das Führungskräfte von Unternehmen aller Branchen und Größenklassen in Deutschland, Österreich und der Schweiz beinhaltet. Ziel der jährlichen Befragung, die Odgers Berndtson bereits zum 7. Mal online und anonym durchgeführt hat, ist es, zu ermitteln, was Führungskräfte bewegt, was sie für ihren weiteren Berufsweg motiviert, wozu sie bereit sind und wozu nicht.

Die Befragung, die zu den umfassendsten Führungskräfteerhebungen im deutschsprachigen Raum gehört, liefert so wichtige Erkenntnisse zur Einstellung und Motivationslage im deutschsprachigen Management. Am Manager-Barometer 2017/2018 haben rund 1.900 Manager teilgenommen. Das Manager-Barometer ist die größte Befragung ihrer Art. Das Manager-Barometer ist die größte Befragung ihrer Art.

Daniel Nerlich

Daniel Nerlich has been working for Odgers Berndtson since 2011 and specializes in placing executives and experts in key positions in Business & Professional Services, and in the Industrial and Tec...

Insights

Insight

Studie: Manager-Barometer 2015-2016

Neues Manager-Barometer 2015/16

Insight

Neu | Manager-Barometer für jede Branche

Mit branchenspezifischen Details qualifizierte Köpfe für Ihr Management finden. Erhalten Sie Kenn...

Insight

Odgers Berndtson baut Beraterteam aus

Daniela Maria Fuchs, Dr. Marco Henry V. Neumueller und Michael Miholic verstärken das Beraterteam...