Das neue OBSERVE-Magazin rückt die Führung durch Frauen in den Mittelpunkt

26 Feb 2019

Das neue OBSERVE-Magazin rückt die Führung durch Frauen in den Mittelpunkt

Die 16. Ausgabe des globalen Magazins von Odgers Berndtson steht kurz bevor.

Der Aufstieg der #metoo-Bewegung und die anhaltende Debatte über die Ungleichheit der Geschlechter am Arbeitsplatz haben die Führung durch Frauen fest in die Schlagzeilen gebracht. Das sind zwei gute Gründe, warum wir eine ganze Ausgabe unseres OBSERVE-Magazins gewidmet haben, um das Thema zu untersuchen. Aber das sind längst nicht die einzigen Gründe.

Das Magazin wird von keiner geringeren als der Führungskraft Julia Gillard, der ehemaligen Premierministerin von Australien und Vorsitzenden des Global Institute for Women's Leadership, als Gast-Editorin betreut.

Sie werden feststellen, dass es in der 16. OBSERVE Ausgabe zwar in erster Linie um Frauen geht, aber es nicht nur für Frauen ist. Ganz im Gegenteil. Die Gleichstellung der Geschlechter betrifft alle und kann jedem Menschen und jedem Unternehmen zugute kommen.

 

Barrieren überwinden, vorankommen

In dieser Ausgabe fragen wir, wie Diversity das Ergebnis beeinflussen kann und wie Männer Frauen helfen können, am Arbeitsplatz aufzusteigen und zu glänzen. Wir untersuchen, warum die Förderung von Frauen ohne Berücksichtigung der vielfältigen Identität der Mitarbeiter nur bis hierher führen kann.  Wir werfen einen Blick auf die Vorstandsebene und erforschen Ideen, wie wir diese am besten ausgewogener gestalten können. Außerdem gibt es viele Inspirationen zu einer Vielzahl von Themen von einer Reihe von Frauen, die Barrieren überwinden und Frauen auf der ganzen Welt voranbringen.

Natürlich steht bei Odgers Berndtson die Vielfalt oft im Mittelpunkt unseres Geschäfts, um die richtige Person für den richtigen Job zur richtigen Zeit zu finden. Unser "unbegrenzter" Ansatz zielt darauf ab, die besten Talente zu finden, ohne vorher festgelegte Grenzen, wer das sein sollte. Wir erklären, was dies in der Praxis bedeutet.

Wir hoffen, dass Sie OBSERVE 16 als eine lohnenswerte Lektüre empfinden. Bitte nehmen Sie an der Diskussion über unsere Social Media-Kanäle zu einem Thema teil, das jeden betrifft, insbesondere da wir am 8. März den Internationalen Frauentag feiern.

Um Ihr kostenloses Exemplar zu reservieren, melden Sie sich jetzt an

Informieren Sie sich über die früheren Ausgaben von OBSERVE