Zusätzlich zu dem bereits vorhandenen Regelumfeld zur Unternehmenskontrolle in Deutschland hat die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex im Mai 2010 weitergehende Empfehlungen für mehr Kompetenz und Vielfalt in deutschen Aufsichtsräten ausgesprochen. Hierzu haben wir die Aufsichtsratsvorsitzenden deutscher börsennotierter Unternehmen im Spätsommer 2010 befragt.

In Fortsetzung unserer Befragung aus dem Jahr 2009 zum „Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung (VorstAG)“ war es Ziel der diesjährigen Befragung zu ermitteln, wie sich die Arbeit des Aufsichtsrats in der Zwischenzeit verändert hat und wie die Aufsichtsratsvorsitzenden die neuen Empfehlungen - etwa zum D & O-Selbstbehalt, zur erfolgsabhängigen Vergütung oder zur Zusammensetzung des Aufsichtsrats - aktuell beurteilen.

Die Studie herunterladen:

Bewertung neuer Regelungen und Empfehlungen für Aufsichtsräte 2010

 

Sie können sie anfordern unter: presse@odgersberndtson.de

Regina Köhler

Regina Köhler has been with Odgers Berndtson, Frankfurt since 1995. As a member of the Business & Professional Services and Information & Communication Practices, she recruits executives and specia...

Michael Proft

Michael Proft is Managing Partner with Odgers Berndtson, Frankfurt and Leader of the Global Industry for Business & Professional Services and for Technology, Media & Telecommunications. He special...

Insights

Insight

Den Talentplan zur Chefsache machen

Tony Gaffney argumentiert, dass die Erkennung der Wichtigkeit eines Talentplans, der die effektiv...

Insight

Schluss mit Glasschränken: LGBTQ+ und die Chefetage

Weltweit identifizieren sich Millionen Menschen als LGBTQ+, jedoch sind Top-Führungskräfte, die s...