Wichtige Erkenntnisse und Best Practices aus unseren virtuellen Meetings mit Personalverantwortlichen rund um den Globus

04 Mai 2020

Wichtige Erkenntnisse und Best Practices aus unseren virtuellen Meetings mit Personalverantwortlichen rund um den Globus

Seit Beginn der COVID-19-Krise haben wir bei Odgers Berndtson stets versucht unsere Kunden und Kundinnen sowie unsere Kandidaten und Kandidatinnen weiterhin zu unterstützen. In unserem weltweiten Netzwerk von 61 Büros setzen unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ihre Arbeit ununterbrochen fort. Wir bündeln das Wissen aus allen Wirtschaftssektoren, Funktionen und Regionen und stellen es unseren Kunden zur Verfügung, um ihnen bei der Bewältigung der aktuellen Herausforderungen zu helfen.

In den letzten Wochen haben wir regelmäßig Webinare und Round-Table zu den Themen durchgeführt, die für unsere Kunden von hoher Relevanz sind.

Im Folgenden haben wir die Ergebnisse der Diskussionen mit Personal- und Talentverantwortlichen aus verschiedenen Branchen in den USA, EMEA und APAC zu dem zusammengefasst, was im Moment wichtig ist und was auch in der Zeit nach der Pandemie von Bedeutung sein wird.

Aufbau der Unternehmenskultur aus der Ferne und Förderung der positiven Einstellung

  • Virtuelle Managementberatung in Echtzeit
  • Informationen zeitnah und häufiger austauschen
  • Webinare zu arbeitsbezogenen und nicht arbeitsbezogenen Themen, zur Erweiterung der Kommunikation
  • Coaching zum Thema Belastbarkeit
  • Virtuelle Kaffee- und Mittagspausen
  • Regelmäßige und kürzere Einzelgespräche mit Mitarbeitern
  • Beginnen Sie Besprechungen mit einem Check-in

Sicherstellung, dass sich die Kollegen mit der Arbeit von zuhause wohlfühlen

  • Wechseln Sie zu einer Art "Stundenplan", der es den Mitarbeitern erlaubt, die Zeit die sie arbeiten zu blockieren, vs. sich um Familie und Home-Schooling zu kümmern
  • Betrachten Sie Unterbrechungen daheim als Gelegenheit, einen Einblick in das Leben der Kollegen zu gewinnen, um die Beziehungen zu stärken
  • Bieten Sie Gelegenheiten, die Bedürfnisse der Mitarbeiter zu erfüllen: intellektuell, sozial und emotional
  • Bieten Sie kurze Personal-Trainer- oder Meditationssitzungen via Videokonferenz an
  • Sprechen Sie Mitarbeiter an, die keine direkten Vorgesetzten haben oder sich isoliert fühlen könnten

Gewöhnung an virtuelle/online Einstellungen

  • Bieten Sie Schulungen zur Video-Präsenz an. Zur Info: Wir von Odgers Berndtson haben einen Leitfaden entwickelt, wie man effektivere virtuelle Bewerbungsgespräche führt
  • Einführung neuer Wege zur Durchführung von Online-Interviews (z.B. virtuelles Mittagessen oder Kaffee mit einer Gruppe oder Interviewern)
  • Verwenden Sie einen Moderator, um im Zeitplan zu bleiben und Interviewfragen zu organisieren
  • Lassen Sie Kandidaten ihre Arbeitsergebnisse präsentieren und teilen
  • Machen Sie zusätzliche Due-Diligence- oder Referenzenprüfungen
  • Planen Sie ein längeres Onboarding ein und geben Sie mehr Zeit, um Kontakte zu knüpfen
Die Leiter der Personalabteilungen sind sich einig, dass diese Krise viele positive Auswirkungen haben kann. Vor allem kann sie Menschen zusammenbringen.

Wenn Führungskräfte den Mitarbeitern Einblicke in ihre persönlicheren Seiten geben, werden sie zugänglicher. Das kann dazu beitragen, die Unternehmenskultur zu verbessern. Darüber hinaus bereiten Krisen die Menschen darauf vor, in einem Zustand der Dringlichkeit zu arbeiten, wobei der Schwerpunkt auf Schnelligkeit, Zeit bis zur Marktreife und einem minimal lebensfähigen Produkt (MVP) liegt. Dies sind entscheidende Fähigkeiten, die auch benötigt werden, wenn sich das Geschäft wieder normalisiert.

Führungskräfte zeigen sich besorgt über die Führung aus der Ferne: Werden etwaige Defizite rechtzeitig erkannt und abgemildert, bevor die Motivation, die Leistung oder die Bindung der Mitarbeiter darunter leiden?

Krisen bringen die Kreativität und den Unternehmergeist der Menschen zum Vorschein. Wie bereits in einem unserer früheren Artikel erörtert, bestätigten die Personalchefs die Chancen, die sich aus einer solchen disruptiven Krise ergeben: Veränderung ist ein Muss! Einige dieser Chancen könnten neue Wege zur Führung des Geschäftes umfassen, wie z.B. Verkäufe über E-Commerce-Kanäle, Webinare und wissensbasierte, fokussierte Online-Programme oder das Erörtern neuer Marketingstrategien, aber auch die Bestimmung, wo und wie in Zukunft gearbeitet werden soll.

Wir haben viele weitere Webinare und virtuelle Meetings durchgeführt und werden dies fortsetzen, mit weiteren Themen, die aktuell von höchster Relevanz sind.

Wir sind überwältigt und dankbar für die Bereitschaft unserer Kunden, Ideen und Bewährtes auszutauschen, um sich gegenseitig zu unterstützen und voneinander zu lernen.

Weitere Informationen zu diesem Thema folgen! Wenn Sie in der Zwischenzeit Fragen haben, können Sie sich gerne direkt an uns wenden.