Schulranzen statt Weihnachtskarten

09 Dez 2019

Schulranzen statt Weihnachtskarten

Odgers Berndtson spendet für die Initiative „Mein erster Schulranzen“.

Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg. Dabei verspricht Bildung nicht nur Erfolg für jeden Einzelnen und jede Einzelne, sondern auch für die Gemeinschaft. Bildung vermag es, uns international wettbewerbsfähig zu machen, einen sozialen Aufstieg zu ermöglichen und die Lücke zwischen Arm und Reich zu schließen.

Dass Bildung diese Wirkung entfaltet, ist jedoch längst keine Selbstverständlichkeit. Manchmal hapert es bereits an den ersten Schritten eines Kindes auf dem Weg der schulischen Laufbahn: Eine Erstausstattung für den Schuleintritt, also ein Schulranzen, ein Turnbeutel, ein Mäppchen und Hefte kosten Familien mindestens 150 Euro pro Kind. Das ist eine Summe, die nicht allen Familien selbstverständlich zur Verfügung steht. 

Daniel Nerlich und Ranzen | Odgers Berndtson

Um Kindern trotz finanzieller Einschränkungen des Elternhauses einen unbeschwerten ersten Schultag zu ermöglichen, möchte Odgers Berndtson einen kleinen Beitrag leisten.

Das Team von Odgers Berndtson Deutschland verzichtet dieses Jahr fast vollständig auf den postalischen Versand von gedruckten Weihnachtskarten und zusammen mit dem Erlös der Weihnachtstombola soll das eingesparte Geld für die Initiative „Mein erster Schulranzen“ eingesetzt werden.

Die Initiative besteht bereits seit 2008 und konnte im ersten Jahr zunächst 60 Ranzen finanzieren. Ein Jahr später waren es bereits 200 und in den folgenden Jahren waren es weit über tausend Stück. Die Schulranzen werden rechtzeitig vor Schulbeginn an die bedürftigen Familien in Frankfurt am Main verteilt. Die Kinder selbst wissen nicht, dass die Erstausstattung eine Spende ist, um den ersten Schultag nicht zu trüben.

„Als Vater von zwei jungen Kindern weiß ich, mit welchem Tatendrang sich Kinder die Welt erschließen und wie wichtig es ist, sie darin zu unterstützen, sich jeden Tag neue Fähigkeiten anzueignen. Mit dieser Aktion möchten wir allen Kindern – unabhängig von ihren Startbedingungen - einen schönen, unbeschwerten Schulbeginn ermöglichen“, sagt Daniel Nerlich, Managing Partner bei Odgers Berndtson. 

 

An dieser Stelle möchte sich Odgers Berndtson auch auch für die unentgeltliche Gestaltung unseres Banners für LinkedIn zur Weihnachtszeit bei Benjamin Vöge und seiner Agentur ZWOEINS Marketing GmbH bedanken.