Odgers Berndtson befördert erneut aus eigenen Reihen

Emanuel Pfister, langjähriger Consultant und Experte für Unternehmen aus dem Automobilsektor, wurde im neuen Jahr zum Principal der auf Executive Search und Führungskräftebeurteilung spezialisierten Gesellschaft befördert. Damit bietet Odgers Berndtson jungen, talentierten Beratern erneut eine attraktive Karriereperspektive im eigenen Haus.

Emanuel Pfister (36) ist seit 2014 im Münchner Büro von Odgers Berndtson tätig und Mitglied der Industry Industrial sowie des Industry Sectors Automotive. Er besetzt Führungs- und Spezialistenpositionen in den Branchen Automotive (OEM & Zulieferer) sowie Anlagen- und Maschinenbau entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Seine fachliche Expertise bringt er zudem in der Practice Business & Professional Services und Technology ein.

Seine ersten Erfahrungen im Executive Search sammelte Herr Pfister während seines Studiums im Research. 2010 wechselte er zu einem der großen deutschen Beratungshäuser, wo er für das Recruiting von Fach- und Führungskräften für die Industrie und den Automobilsektor zuständig war. Herr Pfister studierte an der Ludwig-­Maximilians-­Universität München Politikwissenschaften, Soziologie und Neuere Deutsche Literatur mit dem Abschluss als Magister Artium. Vor dem Studium absolvierte er in der Schweiz eine technische Ausbildung.

"Die aktuelle Beförderung unterstreicht erneut die Karrieremöglichkeiten innerhalb unseres Hauses“, sagt Peter Herrendorf, Geschäftsführer von Odgers Berndtson. „Mehr als die Hälfte unserer Partner hat den Weg vom Consultant zum Partner in unserer Firma beschritten.“ Darüber hinaus will die Personalberatung im laufenden Jahr auch durch externe Leistungsträger, die über nachweislich erfolgreiche Klientenbeziehungen verfügen, weiter wachsen.

Insights

Insight

Schluss mit Glasschränken: LGBTQ+ und die Chefetage

Weltweit identifizieren sich Millionen Menschen als LGBTQ+, jedoch sind Top-Führungskräfte, die s...

Insight

Ein Chef, der seine Nachfolge nicht regeln kann, ist fehl am Platz

Kolumne von Klaus Hansen für den Handelsblatt-Expertenrat 17. Oktober 2018

Insight

Was Bayern von einem "CEO" Söder erwarten darf

Kolumne von Klaus Hansen für den Handelsblatt-Expertenrat 3. Oktober 2018