Die internationale Personalberatung Odgers Berndtson und die amerikanische Technologiefirma NVIDIA arbeiten zusammen, um das Potenzial von Künstlicher Intelligenz und Deep Learning-Technologien bei führenden Unternehmen in Europa stärker bekannt zu machen. Hierfür wurde eine Veranstaltungsreihe initiiert, die innovativen Startups im Bereich Künstlicher Intelligenz (KI) an verschiedenen europäischen Standorten eine Plattform bietet.

"Mit dem NVIDIA Inception Programm fördern wir KI-Startups auf vielerlei Ebenen, um ihnen während der kritischen Phasen der Produkt- sowie Prototypenentwicklung zur Seite zu stehen", sagt Serge Lemonde, NVIDIA Deep Learning Startups Business Director, EMEAI. "Wir schaffen so eine Plattform für KI Startups, Investoren und Branchenführern aus der Tech Community, um den Nutzen von Künstlicher Intelligenz über alle Wirtschaftsbereiche hinweg zu verdeutlichen." NVIDIA ist Pionier und Weltmarktführer in der Entwicklung und Implementierung von Deep Learning-Lösungen auf Basis von Grafik-Prozessoren.

"Künstliche Intelligenz beschäftigt mittlerweile sehr viele innovative Unternehmen. Die Technologie wird in den kommenden Jahren stark skalieren und weit verbreitet zum Einsatz kommen, dann werden neben der Hardware und entsprechenden Softwarelösungen auch qualifizierte Experten und Talente gefragt sein", beobachtet Markus Trost, Partner bei Odgers Berndtson und Experte für Transformationsprozesse durch die Digitalisierung und Industrie 4.0. „Daher freuen wir uns, Unternehmen einen Einblick in die Anwendungsmöglichkeiten der noch jungen Deep Learning-Technologien zu geben sowie ihnen den Zugang zu den besten Köpfen auf diesem Gebiet zu ermöglichen," ergänzt Michael Drew, Partner bei Odgers Berndtson in London.

Deep Learning ist die am schnellsten wachsende Disziplin im Rahmen von KI. Sie hilft Computern dabei, in großen Mengen von Daten wie Bildern, Tönen und Texten einen Sinn zu erkennen. Computer, die mehrere Ebenen neuronaler Netze verwenden, haben so die Fähigkeit zu sehen, zu lernen und auf komplexe Situationen zu reagieren. Dabei sind die Maschinen oft genauso gut oder gar noch besser als der Mensch. „Die Anwendungsgebiete von Deep Learning-Technologien sind vielfältig. Sie reichen von chirurgischen Einsätzen in der Medizin über selbstfahrende Autos bis hin zur Aktienselektion im Rahmen von Anlagestrategien“ fasst Daniel Saaristo zusammen, der das Inception Programm von NVIDIA in Zentraleuropa verantwortet.

Die erste Veranstaltung von NVIDIA und Odgers Berndtson fand am 22. März 2017 zum Thema "Deep Learning in der Finanzindustrie" in Frankfurt statt. Am 26. Juni 2017 werden die Partner die Vorzüge von Deep Learning-Technologien für den Healthcare-Bereich in London vorstellen.

Insights

Insight

Oper meets TaunusTurm

Die unmittelbare Nachbarschaft ihrer Büroräume zur Oper Frankfurt nutzen Odgers Berndtson und die...

Insight

Chef für 1 Tag 2018

Zusammen mit dem Wirtschaftsmagazin Focus-Money, der Stiftung Lesen und zahlreichen Großunternehm...

Insight

Vorstandsvergütungen im DAX : Frauen legen stärker zu als Männer

Die Vergütungen der weiblichen Vorstandsmitglieder in DAX-Unternehmen sind in den letzten vier Ja...