Olaf H. Szangolies verstärkt als Manager das Berater-Team der internationalen Personalberatung

Die internationale Personalberatung Odgers Berndtson hat ihr Berater-Team weiter aufgestockt. Olaf H. Szangolies, der über langjährige Erfahrungen in der Personalberatung sowie in der Rechtsberatung verfügt, bringt seine Expertise ab sofort in die Sektoren Industrial und Healthcare & Life Sciences der auf Executive Search und Führungskräftebeurteilung spezialisierten Gesellschaft ein.

Olaf H. Szangolies (43) verstärkt als Manager das Frankfurter Büro von Odgers Berndtson. Zuvor war er bei einer großen internationalen Personalberatung in Frankfurt am Main tätig. Hier rekrutierte er als Director vornehmlich Führungskräfte und Spezialisten in den Bereichen Industrial und Health Care & Life Sciences.

Herr Szangolies vereint Erfahrungen aus der Praxis, die er u.a. als Rechtsanwalt in einer überregional tätigen Rechtsanwaltskanzlei in Frankfurt am Main in den Bereichen Vertrags- und Gesellschaftsrecht erwarb, mit umfassender Expertise und unternehmerischem Denken als Personalberater. Sein Know-how bringt er ab sofort in die Sektoren Industrial und Health Care & Life Sciences von Odgers Berndtson ein und berät hier Unternehmen bei der Besetzung von Top-Führungspositionen. Der Volljurist studierte Rechtswissenschaften in Frankfurt am Main und in Madrid. Olaf H. Szangolies ist verheiratet und hat zwei Kinder.

„Wir freuen uns sehr, mit Olaf Szangolies einen erfahrenen Berater gewonnen zu haben, der sowohl über umfassende Kenntnisse in seinen Marktsegmenten als auch über mehrjährige Erfahrungen im Executive Search verfügt“, kommentiert Geschäftsführer Peter Herrendorf die Neueinstellung.

Insights

Insight

Schluss mit Glasschränken: LGBTQ+ und die Chefetage

Weltweit identifizieren sich Millionen Menschen als LGBTQ+, jedoch sind Top-Führungskräfte, die s...

Insight

Ein Chef, der seine Nachfolge nicht regeln kann, ist fehl am Platz

Kolumne von Klaus Hansen für den Handelsblatt-Expertenrat 17. Oktober 2018

Insight

Was Bayern von einem "CEO" Söder erwarten darf

Kolumne von Klaus Hansen für den Handelsblatt-Expertenrat 3. Oktober 2018