Wie schafft es ein Unternehmen heute innovativ zu bleiben? Genau diese Frage treibt auch Führungskräfte in der Industrie an. Unsere Auswertung im Manager-Barometer Industrial zeigt: Manager im Industriesektor wünschen sich einen innovativen Arbeitgeber - und sie wollen Veränderungen mitgestalten. Was die Branche außerdem ausmacht, erfahren Sie hier:

Das Odgers Berndtson Manager-Barometer, das wir in diesem Jahr bereits zum achten Mal durchgeführt haben, liefert eine Fülle von branchenspezifischen Erkenntnissen. Im Auftrag der Odgers Berndtson Industrial Practice haben wir die Manager der Branche Industrie nach ihrer Motivation und ihren Zielsetzungen bei der Karriereplanung, aber auch nach ihren Präferenzen bei der Integration von Karriere und Privatleben befragt.

Was Frauen wollen

Mit 8,1 Prozent Frauen in ihren Führungsetagen hat die Industrie deutliches Aufholpotenzial in Sachen „Frauenanteil“. Im Durchschnitt aller Branchen (Frauenanteil hier 14,2 Prozent) zeigt sich, dass Frauen signifikant andere Prioritäten haben als ihre männlichen Kollegen.

Manager-Barometer Industrial | Odgers Berndtson

Wer Frauen fördern möchte, findet in unserem Manager-Barometer folgende Anhaltspunkte: Bei den Karrieremotivatoren stehen für Frauen die persönliche Weiterentwicklung, der Einsatz persönlicher Stärken, die Sinnhaftigkeit der Aufgabe und die Arbeitsinhalte im Vordergrund. In Bezug auf die persönlichen Lebensumstände achten Frauen verstärkt auf Stabilität. Unternehmen in der Industrie sollten diesen Bedürfnissen nachkommen, wenn sie weibliche Top Manager fördern wollen.

Mangel an Nachwuchsmanagern

Die Führungsriege in der Industrie ist deutlich älter als in anderen Branchen – mit nur etwa fünf Prozent junger Manager der Generation Y im Vergleich zu neun Prozent im Branchendurchschnitt.  Mit lediglich 5,4 Prozent Managern in ihren Führungsetagen, die nach 1980 geboren sind (Generation Y), gilt es für Industrieunternehmen, mehr junge Manager für sich zu gewinnen.

Manager-Barometer Industrial | Odgers Berndtson

Im Durchschnitt aller Branchen (8,7 Prozent Generation-Y–Anteil) zeigt sich, dass die jungen Führungskräfte signifikant andere Prioritäten haben als beispielsweise die so genannten „Babyboomer“, denen Industrieunternehmen Rechnung tragen müssen, wenn sie für die Nachwuchsmanager in Zukunft attraktiv sein wollen.

Download Manager-Barometer Industrial 

 

Zur Methodik des Manager-Barometers

Odgers Berndtson befragt jährlich sein Executive Panel, das Führungskräfte von Unternehmen aller Branchen und Größenklassen in Deutschland, Österreich und der Schweiz beinhaltet. Ziel der jährlichen Befragung, die Odgers Berndtson bereits zum 8. Mal online und anonym durchgeführt hat, ist es, zu ermitteln, was Führungskräfte bewegt, was sie für ihren weiteren Berufsweg motiviert, wozu sie bereit sind und wozu nicht.

In diesem Jahr haben wir die Ergebnisse der Befragung erstmals branchenspezifisch ausgewertet und aufbereitet. Unsere branchenspezifischen Manager-Barometer bieten einen umfassenden Einblick in die Präferenzen und Karrierepläne der Manager Ihrer Branche - und für Sie damit individuelle Informationen und Handlungsoptionen für die erfolgreiche Suche und Gewinnung von qualifizierten Führungskräften.

Die Befragung, die zu den umfassendsten Führungskräfteerhebungen im deutschsprachigen Raum gehört, liefert so wichtige Erkenntnisse zur Einstellung und Motivationslage im deutschsprachigen Management. Am Manager-Barometer 2018/2019 haben 2.460 Manager teilgenommen.

Jürgen van Zwoll

Jürgen van Zwoll has been working for Odgers Berndtson since 2003. He is a member of the Practices Industrial and Consumer Goods/Retail. His mandates are primarily recruiting executives for upper m...

Insights

Insight

Gute Führung ist ein essenzieller Erfolgsfaktor

Wie der Fußball in Deutschland sein volles Potential entfalten kann, erklärt Ewald Manz

Insight

Wie Millennials die Unternehmenskultur verändern

Das am schnellsten wachsende indische Gastgewerbeunternehmen OYO gehört zu den Unternehmen, die m...

Insight

Was macht eine großartige Kultur aus?

Es gibt keine Einheitslösung, wenn es darum geht, eine herausragende Kultur in einem Unternehmen...