Die Welt: 

(...) Die meisten Führungskräfte stammen aus der Generation der Babyboomer, sie sind mit einem klassischen Rollenbild aufgewachsen. „Für sie ist es immer noch befremdlich, wenn Männer Elternzeit nehmen und aus Rücksicht auf ihre Familie kürzer treten“, beschreibt Gabriele Stahl die Situation. So kommt es, dass nach wie vor viele hochqualifizierte Frauen nur Teilzeit arbeiten. „Doch aus einer Teilzeitposition heraus Karriere zu machen, ist extrem schwierig“, sagt Stahl. (...) „Frauen setzen sich stark unter Druck und wollen die perfekte Lösung“, sagt Stahl. (...)

 

der Artikel: 

„Kind und Job sind in Deutschland kaum vereinbar“ - Die Welt

Insights

Insight

Schluss mit Glasschränken: LGBTQ+ und die Chefetage

Weltweit identifizieren sich Millionen Menschen als LGBTQ+, jedoch sind Top-Führungskräfte, die s...

Insight

Ein Chef, der seine Nachfolge nicht regeln kann, ist fehl am Platz

Kolumne von Klaus Hansen für den Handelsblatt-Expertenrat 17. Oktober 2018

Insight

Was Bayern von einem "CEO" Söder erwarten darf

Kolumne von Klaus Hansen für den Handelsblatt-Expertenrat 3. Oktober 2018