Die Karrieremotivatoren und Karriereziele von Führungskräften haben sich in den letzten Jahren deutlich gewandelt. Dies ist nicht nur bei Nachwuchsführungskräften, sondern auch bei erfahrenen Managern* auf den oberen Führungsebenen zu beobachten.

Flexibilität, attraktive Arbeitsinhalte und die Möglichkeit, sich individuell weiterzuentwickeln haben an Bedeutung gewonnen. Darüber hinaus ist Führungskräften eine ausgewogene Balance zwischen Beruf und Privatleben zunehmend wichtig – so wichtig, dass Manager auf die nächste Herausforderung bzw. Hierarchiestufe teilweise verzichten.

Vor diesem Hintergrund war es das Ziel unserer diesjährigen Befragung zu ermitteln, was Führungskräfte für ihren weiteren Berufsweg motiviert, was sie in ihrer Karriere erreichen wollen, wozu sie bereit sind und wozu nicht. Außerdem haben wir die Manager danach befragt, über welche Kompetenzen Top-Manager verfügen sollten, die es bis an die Spitze eines Unternehmens schaffen wollen, und woran diese am häufigsten scheitern. Schließlich haben wir die Befragten um Beurteilung der aktuellen Vergütungen von Top-Managern gebeten sowie um ihre Einschätzung der bisher erreichten Vielfalt in den Chefetagen der Großunternehmen.

 

die Studie herunterladen (PDF):

Manager-Barometer 2014/2015

 

*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird die männliche Form von „Manager“ stellvertretend und gleichberechtigt für beide Geschlechter verwendet.

Veronika Ulbort

Based in Frankfurt, Veronika is the Practice Leader for Life Sciences & Healthcare in Germany. She advises global clients as well as SMEs with a focus on medical device, diagnostics, pharmaceutical...

Insights

Insight

Studie: Manager-Barometer 2015-2016

Der von der Generation Y initiierte Wertewandel hat inzwischen alle Managergenerationen erfasst....

Insight

Der CEO von morgen ist heute schon im Unternehmen

80 Prozent der Vorstandschefs werden aus internen Positionen berufen CFOs kommen häufiger von au...

Insight

Weibliche Führungskräfte sind ebenso ehrgeizig wie männliche

Weibliche Führungskräfte haben einen ebenso hohen Karriereehrgeiz wie männliche Führungskräfte. W...